Eingebettet in der malerischen Umgebung des Innviertel liegt unser 30 Hektar große Schweine- und Rindermastbetrieb.

Seit 1724 ist der Name Schreiner am Hof und bereits unsere Vorfahren war der schonende Umgang mit Tier und Natur ein Anliegen. Traditionelle Werte wie Vertrauen, Verantwortung und Handschlagqualität sind im Unternehmen bis heute gültig und werden aktiv gelebt.

Wir gehen aber auch neue Wege: Handwerkliches Know-how wird mit Innovationsgeist, unternehmerischem Gespür und persönlichem Engagement weiterentwickelt. 1992 haben unsere Eltern mit dem Verkauf von Speck begonnen. Langsam entwickelte sich dadurch ein neues Standbein und 1995 begannen sie gemeinsam mit uns mit der Ausweitung der Produktpalette und der Direktvermarktung. 2002 übernahmen wir den Betrieb.

2010 konnten wir unseren lang ersehnten Traum in die Realität umsetzen und adaptierten die alten Räumlichkeiten für Schlachtung und Zerlegung. Der Zu- und Anbau von Kühlräumen, Küche, Lagerraum und Sanitäranlagen sowie der Ausbau eines alten Stalles zum Verkaufsraum bieten uns die Möglichkeit unsere Produkte im entsprechenden Ambiente zu präsentieren und zu verkaufen.